Donnerstag, 19. November 2015

Mein Bericht vom On Stage in Brüssel

Bereits am Mittwoch habe ich Besuch von meiner Freundin und Demokollegin Claudia bekommen, die am Donnerstag dann mit mir und einigen meiner Mädels nach Brüssel gefahren ist. Und weil ich Schlumpf ja gerne mal was vergesse, hatte ich am Mittwoch noch eine Stempelparty bei der lieben Lydia in Alsdorf. Claudia ist kurzerhand mitgekommen und so hatten die Damen eine großartige Betreuung an dem Abend und wir alle jede Menge Spaß.

Das Projekt war auch erst kurz vor knapp fertig geworden, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte und mit der Verzierung meiner Schachtel erst so unzufrieden war. Aber ich schweife ab, das Projekt zeige ich Dir die Tage.

ALSO: Am Donnerstag ging es um 10:30 Uhr los gen Brüssel. Mit viel Geschnatter und bester Laune kamen wir im Hotel an und als der Aufzug sich öffnete, gab es schon das erste große Hallo, da standen nämlich Anke und Melanie.

Also fix einchecken, einmal grob die Sachen verstauen, Swaps (Tauschobjelte) unter den Arm geklemmt und los zum Veranstaltungsort.


Ab ins Getümmel. Nach vier Jahren als Demonstratorin haben sich viele (auch internationale) Freundschaften entwickelt und es ist natürlich toll, sich bei solchen Veranstaltungen dann regelmäßig zu treffen.
In der ersten Session waren wir alle geflasht, als es neben der Vorstellung des neuen Frühlingskatalogs auch die Sale-a-bration Broschüre für uns gab. Wie einfach man 600 Frauen mit zwei Prospekten glücklich machen kann *lach*

Abends hieß es dann für Claudia, Tanja, Jenni und mich Schiffchen fahren und dabei lecker fliegendes Buffet dazu UND natürlich Katalog stöbern und fachsimpeln.

Am Freitag ging es dann ganz im Zeichen des neuen Katalogs weiter. Wir haben alle gebastelt und es gab viele Ahs und Ohs bei Produktvorführungen. Es war alles ganz toll und mit viel Liebe zum Detail dekoriert. Die Produkte waren toll in Szene gesetzt und auch wir konnten uns vor Fotowänden in Szene setzen. Allerdings habe ich nicht viele Bilder gemacht, sondern habe meine Zeit einfach mal genossen. Ich bin da eh nicht so gut drin, wenn man sich manche Kollegin und ihr Fotoequipment so anschaut, dann bin ich mit meiner Handykamera ganz schön simpel aufgestellt *grins*

Abends waren wir dann schön essen und hatten einen sau lustigen Abend mit Würstchenstempeln und Discotoilette, bis.... ja, bis ich in der Hotellobby wieder WLAN hatte und die Neuigkeiten aus Paris gewahr geworden bin... Geschockt und bestürzt haben wir den bis dahin schönen Abend aprupt beendet und haben uns ins Zimmer zurückgezogen. Unser Hotel, das Motel One ist im Brüsseler Botschaftvirtel und aus unserem Zimmer haben wir direkt auf die französische Botschaft geschaut.
Fassungslos haben Claudia und ich dann von einem Nachrichtensender zum nächsten geschaltet und die Nachrichten wurden immer schlechter...

Samstags dann war es sehr ruhig beim Frühstück und wir haben unsere erste Session mit einer Schweigeminute begonnen. 
Ja.... wie schreibt man den Bericht nun zu Ende...
Wir haben noch schöne Präsentationen zu Stempeltechniken gesehen und das Event gegen Mittag dann ausklingen lassen.
Aber natürlich nicht ohne ein Teamfoto

Von links nach rechts
Ruth, Miriam, ich, Jenni,   Tanja, , Maggie, Claudia (oben) und Melanie 

In meinem Stempelzimmer ist momentan jeden abend etwas los. Heute Abend werden fünf schöne Adventskalender entstehen beim Adventskalenderworkshop. Wenn du auch noch einen werkeln,möchtest, dann habeich gute Nachrichten für Dich, denn am Sonnatg 29.11.15 um 15 Uhr biete ich den Workshop noch einmal an und habe noch wenige Plätze frei.

Viele liebe Grüße,
Nadine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für´s lesen meines Blogs. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß hier!
Liebe Grüße Nadine